Christoph Brüggentisch

Christoph Brüggentisch hat Philosophie, Politikwissenschaften und Soziologie studiert. Er arbeitete u.a. als freier Autor fürs Fernsehen, bevor er zum Berufsfeld des Bilanzexperten und Verfassers von Bilanzkommentaren wechselte. In seiner Freizeit unterstützt er Restaurants bei der Zusammenstellung ihrer Weinkarten. Er lebt in der Nähe von Köln und ist verheiratet.
Seine Bergischen Krimis im Verlag: Das Messer im Jackett und Spätburgunder Blues

Spätburgunder Blues

Autor: Christoph Brüggentisch
Genre: Bergischer Krimi

Taschenbuch: 180 Seiten
Auflage: 1. Auflage Taschenbuch Oktober 2018, ePub Juni 2018
Sprache: Deutsch
Taschenbuch ISBN: 978-3-945287-29-3
ePub ISBN: 978-3-945287-28-6

Kurzinhalt:
In den letzten Tagen des Jahres kümmert sich Dorothea Kost nicht nur um ihre Weihnachtseinkäufe, sondern ermittelt wieder auf eigene Faust.
 Ihr neuer Freund ist der gefragteste Restaurant- und Weintester des Rheinlandes. In seinem Club für erfahrene Weintrinker fließt bald mehr Blut als Rotwein. Kost stellt fest, dass Opfer und Verdächtige eine Vorliebe für teure Spätburgunder und riskante Geldanlagen haben. 
Sie weiß, wenn sie diesen Fall nicht löst, trifft es vielleicht auch ihren Freund und sie steht Neujahr alleine da.

‚Spätburgunder Blues‘ ist der 2. Teil der kulinarischen Krimireihe aus dem Bergischen.
Teil 1: ‚Das Messer im Jackett

Das Messer im Jackett

Autor: Christoph Brüggentisch
Genre: Bergischer Krimi

Taschenbuch: 202 Seiten
Verlag: Scylla; Auflage: 1. Auflage März 2017
Sprache: Deutsch
Taschenbuch ISBN: 978-3-945287-26-2
ePub ISBN: 978-3-945287-25-5

Kurzinhalt:
Die Kripobeamtin Dorothea Kost ist krankheitsbedingt zur Untätigkeit verdammt. Die freie Zeit verbringt sie notgedrungen mit dem Lesen von Krimis, mit depressiv angehauchter Langeweile oder als Kummerkasten für ihren neurotischen Exfreund. Dieser Zustand ändert sich schlagartig, als eine ehemalige Mitpatientin ermordet wird und Kost auf eigene Faust zu ermitteln beginnt. Der Fall führt sie in die Welt der Spitzengastronomie, in der sie sich mit Chefköchen, Restaurantkritikern und Weintrinkern herumschlagen muss. Dabei mag Kost am liebsten Frikadelle mit Kartoffelsalat.
‚Das Messer im Jackett‘ ist der Auftakt der neuen kulinarischen Krimireihe aus dem Bergischen.